GESUNDHEIT

Ist Taekwon-Do denn auch gesund?

"Der gesundheitliche Aspekt spielt im Taekwon-Do eine wesentliche Rolle. Im Prinzip können vom 4jährigen bis zum 80jährigen alle Taekwon-Do üben. Dies liegt daran, dass die Übungen so aufgebaut sind, dass sie besonderes ausgewogen sind und den Körper ins Gleichgewicht bringen. Dabei wird der Körper sehr vielseitig trainiert: Beweglichkeit, Geschicklichkeit, Koordination, Schnelligkeit, Kraft und Ausdauer werden gefordert und gefördert. Die komplette Körpermuskulatur kommt vom Kopf bis zu den Füßen zum Einsatz. Durch die regelmäßige Übung verbessert sich der körperliche Gesamtzustand und somit auch das Allgemeinbefinden.

Zu beobachten ist häufig der Rückgang von Schäden durch einseitige Belastungen im Berufsalltag. Die Körperhaltung verbessert sich, wird aufrechter, der Rücken mehr gestreckt, die Schultern mehr zurückgezogen. Dadurch gehen Verspannungsschmerzen im Rückenbereich auch im Lendenwirbel- und Nackenbereich stark zurück. Häufig resultieren aus derartigen Haltungsfehlern auch Kopfschmerzen, denen damit entgegengewirkt werden kann."

Björn Schunk - Leiter der Taekwon-Do Schulen Ahrensburg / Bad Oldesloe


 

Taekwon-Do aus medizinischer Sicht

Der gesundheitliche Aspekt spielt im Taekwon-Do eine wesentliche Rolle. Zu diesem Thema gibt es eine Gesundheitsstudie, zu der gerade wieder in den USA Vorträge stattfanden. Hier ein kurzer Ausschnitt mit freundlicher Genehmigung:

"Im Vordergrund steht die Ausgewogenheit und enorme Vielfalt, die traditionelles Taekwon-Do bietet. Alle sportlichen Hauptbelastungsformen werden trainiert (Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, Beweglichkeit, Gewandtheit, Koordination) unter strikter Vermeidung einseitiger Belastungen. Es erfolgt ein ganzheitliches Training mit dem kompletten Bewegungsausmaß sämtlicher Körperabschnitte in allen Richtungen des Raumes, wodurch insbesondere auch chronischen Schäden am Bewegungsapparat wirkungsvoll vorgebeugt wird. Unterstützend kommen die umfangreiche Budogymnastik und Haltungsschulung zum Tragen, die in jeder Trainingseinheit zum Pflichtprogramm gehören. Diese positiven Effekte des kontinuierlichen Taekwon-Do Trainings wirken sich positiv sowohl auf die körperliche Fitness als auch auf die Psyche und das Allgemeinbefinden aus."

Dr. med. R.J. Aman, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie und Sportmedizin - Leiter der Taekwon-Do Schule in Kulmbach

 

Schulleiter

Klicken sie einfach auf die Namen oder die Fotos, um mehr Informationen zu den Leitern der Taekwon-Do Schule zu bekommen.

portrait-eve-tiemann2

 

portrait-bjoern-schunk2

Eve Tiemann   Björn Schunk
     

Lebenslauf Eve Tiemann

 

1972

  • geboren in Hamburg

1988 / 1989

  • USA Aufenthalt

1992

  • erstes Taekwon-Do Training bei Jürgen Lemme
  • erster Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa
    in Kiel (25.Oktober 1992)

1995

  • Beginn der Taekwon-Do Lehrtätigkeit
    beim Tus Berne, Hamburg

1997

  • Gründung der Zeitschrift "Taekwon-Do PUR"

1998

1999

  • Übernahme des Trainings beim
    Taekwon-Do Center Wandsbek in Hamburg
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in New York City (13th Street, Manhattan)

2000

  • Teilnahme an der Benefizgala
    "35 Jahre Taekwon-Do in Europa"
    im Kronebau, München
  • 2.Dan, Prüfung bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Bonn

2001

  • Lehrgang bei v in New York City
    (13th Street, Manhattan)

2002

  • Gründung des Taekwon-Do Center Ahrensburg in der Bogenstraße

2003

 

2004

  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in New York City (13th Street, Manhattan)
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2004"

 

2005

  • Ausrichtung der Benefizveranstaltung in Ahrensburg
    unter der Schirmherrschaft von Kreispräsidentin
    Christa Zeucke zu Gunsten des Kinderhaus
    "Blauer Elefant" Ahrensburg
  • Beginn Schulunterricht im Schulzentrum Großhansdorf
    im Rahmen der "Extrabildung"
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in New York City (13th Street, Manhattan)
  • Lehrgang in Limassol (Zypern)
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2005"
  • Beginn Schulunterricht an der IGS-Ahrensburg
  • Teilnahme an der Benefizgala
    "40 Jahre Taekwon-Do in Europa"
    im Kronebau, München
  • Jubiläum: 10 Jahre Taekwon-Do Lehrer

2006

2007

  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Portland, Oregon
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Bronx, New York
  • Seminarleitung in Charlottesville, Virginia
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Charlottesville, Virginia
  • Ausrichtung der Benefizveranstaltung "family & friends"
    im Alfred-Rust-Saal in Ahrensburg (bei Hamburg)
  • Erstellung des Buches "Sam Il" für Meister Kwon, Jae-Hwa
  • Lehrgang in Limassol & Paphos, Zypern
  • Ausrichtung "Taekwon-Do Camp" in Ahrensburg

2008

2009

  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Portland, Oregon (USA)
  • Gründung des Taekwon-Do Center Bad Oldesloe
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2009"

2010

  • 4.Dan, Prüfung bei Meister Papadellis in Erlangen
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2010"
  • USA-Reise mit einem Ahrensburger Taekwon-Do Team mit Lehrgängen in Florida unter der Leitung der Ahrensburger Schulleitung, sowie der Schulleiter Nestor Cerda (Davie, FL) und Carlos Rodriguez (Sunrise, FL)
  • Leiter des Deutschen Teams beim Länderkampf Deutschland-USA im Oktober 2010
  • Jubiläum: 15 Jahre Taekwon-Do Lehrer

2011

  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2011"
  • Umbau der neuen Schule in Ahrensburg in der Hamburger Straße
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "5 Jahre Taekwon-Do Center Schwabach"
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "10 Jahre Taekwon-Do Center Nürnberg"
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "Offizielle Schuleröffnung Taekwon-Do Center Bamberg"

2012

  • Einweihung des neuen "Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg in eigenen Räumen in der Hamburger Straße 150
  • Teilnahme an der Veranstaltung
    "5 Jahre Taekwon-Do Center Thessaloniki"
    in Grichenland
  • Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg mit internationaler Beteiligung (unter der Leitung von Großmeister Efstratios Papadellis aus Erlangen)
  • Ausrichtung eines internationalen Lehrgangs in Bad Oldelsoe (unter der Leitung von Großmeister Efstratios Papadellis aus Erlangen)

 2013

  • Vorführung zu "40 Jahre Familienzentrum Blockhaus" in Ahrensburg
  • Teilnahme an der Schuleröffnung in Herzogenaurach
  • Teilnahme an der Veranstaltung "35 Jahre Taekwon-Do Black Belt Center Erlangen"
  • Seminarleitung Internationaler Lehrgang in Dubai, VAE

2014

  • Teilnahme an der Veranstaltung "Internationales Fränkische Taekwon-Do-Festival"
  • Ausrichtung "5 Jahre Int. Taekwon-Do Center ETBS in Bad Oldesloe"
  • Ausrichtung "Salzhaff Camp 2014"
  • Teilnahme an der Veranstaltung 30 Jahre Taekwon-Do Angela Stadler

2015

  • Jubiläum 20 Jahre Taekwon-Do Lehrer 
  • Teilnahme an der Veranstaltung 15 Jahre Hipp Kampfkunstschulen
  • Ausrichtung "Stormarn Cup 2015"
  • Ausrichtung "ETBS Pfingst- Trainingslager 2015"

 

2016

  • Ausrichtung "ETBS Pfingst- Trainingslager 2016"

 

2017

  • Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung "15 Jahre Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg mit internationaler Beteiligung

 

Lehrgänge


Zusätzlich zu den speziellen, oben aufgeführten Lehrgängen,
Besuch von weiteren Lehrgängen im In- und Ausland, zur
Weiterbildung mehrmals im Jahr.

 

Leitung von zahlreichen Lehrgänge und Vorführungen im In- und Ausland mit internationaler Beteiligung.

img_2041

 

Kyosha-Nim  Tiemann

 

Stand 10.05.2017

Lebenslauf Björn Schunk

 

1971

  • geboren in Hamburg

1990 / 1991

  • Militärdienst (Sicherungssoldat)

1993

  • erstes Taekwon-Do Training

1997

  • Gründung der Zeitschrift "Taekwon-Do PUR"

1998

  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (5th Avenue)

1999

  • Beginn der Taekwon-Do Lehrtätigkeit
    beim Taekwon-Do Center Wandsbek, Hamburg
  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (13th Street)

2000

  • 1.Dan, Prüfung bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Erlangen
  • Teilnahme an der Gala "35 Jahre Taekwon-Do in Europa"
    im Kronebau, München

2001

  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (13th Street)

2002

  • Gründung des Taekwon-Do Center Ahrensburg in der Bogenstraße

2003

  • 2.Dan, Prüfung bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Mannheim
  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (13th Street)
  • Koreareise mit Meister Kwon
  • Ernennung zum Ehrenmitglied der "Pusan Taekwondo Association" durch Kim, Sung Tae (Präsident der PTA) in Anwesenheiten von Meister Kwon, Jae-Hwa und Senator Do, Jong Yee (Senator von Pusan)

2004

  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (13th Street)
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2004"

2005

  • Ausrichtung der Benefizveranstaltung in Ahrensburg
    unter der Schirmherrschaft von Kreispräsidentin Christa Zeucke
    zu Gunsten des Kinderhaus "Blauer Elefant" Ahrensburg
  • Beginn Schulunterricht im Schulzentrum Großhansdorf
    im Rahmen der "Extrabildung"
  • Lehrgang bei Meister Kwon in New York City (USA)
  • Lehrgang in Limassol (Zypern)
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2005"
  • Beginn Schulunterricht an der IGS-Ahrensburg
  • Teilnahme an der Gala "40 Jahre Taekwon-Do in Europa"
    im Kronebau, München

2006

  • Lehrgang bei Meister Kwon in Portland, Oregon (USA)
  • Lehrgang bei Meister Kwon in Florida (USA)
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2006"
  • 3.Dan, Prüfung bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Bad Tölz

2007

  • Lehrgang bei Meister Kwon in Portland, Oregon (USA)
  • Lehrgang bei Meister Kwon in Bronx, New York (USA)
  • Seminarleitung in Charlottesville, Virginia (USA)
  • Lehrgang bei Meister Kwon in Charlottesville, Virginia (USA)
  • Ausrichtung der Benefizveranstaltung "family & friends"
    im Alfred-Rust-Saal in Ahrensburg (bei Hamburg)
  • Lehrgang & Vorführungen in Limassol & Paphos, Zypern (EU)
  • Ausrichtung "Taekwon-Do Camp" in Ahrensburg

2008

  • Lehrgang bei Meister Kwon in Charlottesville, Virginia (USA)
  • Seminarleitung in Richmond, Virginia (USA)
  • Ausrichtung "Taekwon-Do Camp" in Ahrensburg
  • Lehrgang bei Meister Kwon in der Schweiz
  • Lehrgang bei Meister Kwon in Portland, Oregon (USA)
  • Seminarleitung in Denver, Colorado (USA)
  • Seminarleitung in Carollwood, Florida (USA)
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Fort Pierce, Florida (USA)
  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in New York City, New York (USA)

2009

  • Lehrgang bei Meister Kwon, Jae-Hwa in Portland, Oregon (USA)
  • Gründung und Eröffnung des Taekwon-Do Center Bad Oldesloe
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2009"
  • Jubiläum: 10 Jahre Taekwon-Do Lehrer

2010

  • Lehrgang unter der Leitung von Meister Efstratios Papadellis (Erlangen) zum 8jährigen Bestehen des "Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg
  • 4.Dan, Prüfung bei Meister Papadellis im Rahmen des Sommerlehrgangs in Erlangen
  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2010"
  • USA-Reise mit einem Ahrensburger Taekwon-Do Team mit Lehrgängen in Florida unter der Leitung der Ahrensburger Schulleitung, sowie der Schulleiter Nestor Cerda (Davie, FL) und Carlos Rodriguez (Sunrise, FL)
  • Leiter des Deutschen Teams beim Länderkampf Deutschland-USA im Oktober 2010

2011

  • Ausrichtung des "Salzhaff-Camp 2011"
  • Umbau der neuen Taekwon-Do Schule in Ahrensburg in der Hamburger Straße
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "5 Jahre Taekwon-Do Center Schwabach"
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "10 Jahre Taekwon-Do Center Nürnberg"
  • Teilnahmen an der Veranstaltung
    "Offizielle Schuleröffnung Taekwon-Do Center Bamberg"

2012

  • Einweihung des neuen "Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg in eigenen Räumen in der Hamburger Straße 150
  • Teilnahme an der Veranstaltung
    "5 Jahre Taekwon-Do Center Thessaloniki"
    in Grichenland
  • Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung "10 Jahre Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg mit internationaler Beteiligung (unter der Leitung von Großmeister Efstratios Papadellis aus Erlangen)
  • Ausrichtung eines internationalen Lehrgangs in Bad Oldelsoe (unter der Leitung von Großmeister Efstratios Papadellis aus Erlangen)

2013

  • Vorführung zu "40 Jahre Familienzentrum Blockhaus" in Ahrensburg
  • Teilnahme an der Schuleröffnung in Herzogenaurach
  • Teilnahme an der Veranstaltung "35 Jahre Taekwon-Do Black Belt Center Erlangen"
  • Seminarleitung Internationaler Lehrgang in Dubai, VAE

2014

  • Teilnahme an der Veranstaltung "Internationales Fränkische Taekwon-Do-Festival"
  • Ausrichtung "5 Jahre Int. Taekwon-Do Center ETBS in Bad Oldesloe"
  • Ausrichtung "Salzhaff Camp 2014"
  • Teilnahme an der Veranstaltung 30 Jahre Taekwon-Do Angela Stadler
  • Jubiläum: 15 Jahre Taekwon-Do Lehrer

2015

  • Teilnahme an der Veranstaltung "15 Jahre Hipp Kampfkunstschulen"
  • Ausrichtung "Stormarn Cup 2015"
  • Ausrichtung "ETBS Pfingst- Trainingslager 2015"

2016

  • Ausrichtung "ETBS Pfingst- Trainingslager 2016"

2017

  • Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung "15 Jahre Int. Taekwon-Do Center E.T.B.S." in Ahrensburg mit internationaler Beteiligung

 

Lehrgänge


Zusätzlich zu den speziellen, oben aufgeführten Lehrgängen, Besuch von weiteren Lehrgängen im In- und Ausland, zur Weiterbildung mehrmals im Jahr.

 

Leitung von zahlreichen Lehrgänge und Vorführungen im In- und Ausland mit internationaler Beteiligung.

img_1961

 

Kyosha-Nim Schunk


Stand 10.05.2017

Wofür ist Taekwon-Do gut?

Taekwon-Do ist gut für denjenigen, der es macht!

Die Übungen des Taekwon-Do können einem bei vielen Dingen helfen. Im Groben würden wir vier Hauptgründe benennen, wegen denen jemand mit dem Taekwon-Do beginnt und über lange Zeit dabei bleibt:
 

Selbstverteidigung – durch die Übungen werden die Fähigkeiten stetig verbessert sich selbst (oder auch andere) verteidigen zu können.
 

Der Körper – die Übungen helfen einem eine bessere Fitness zu erlangen. Das schließt Beweglichkeit, Gleichgewicht, Koordinationsvermögen etc. mit ein. Durch die verbesserte Fitness fühlt man sich auch wohler im eigenen Körper – das Selbstbewusstsein steigt!
 

Geist – Durch das Training fühlt man sich ausgeglichener und wird auch im Alltag deutlich entspannter in Stresssituationen. Die Übungen fordern dabei nicht nur den Körber, sondern auch das Gehirn und bringen einen dazu, den Rhythmus des Denkens an die Bewegung anzupassen. Die Bewegungen werden gezielt schnell, jedoch nicht hastig oder hektisch ausgeführt. Dadurch entspannen sich Körper und Gedanken gleichermaßen. Auch die Erfolgserlebnisse, die eigenen kleinen oder größeren Erfolge beim Erlernen neuer Übungen tragen zum besseren Wohlbefinden bei.

Allerdings kann jeder Lehrer / Meister dabei nur Hilfestellungen geben. Die Umsetzung liegt bei Übenden allein. Im Detail können die folgenden Effekte durch die regelmäßige Übung beobachtet werden:

  • Verbesserung des Selbstbewusstseins
  • Verbesserte Lerngeschwindigkeit
  • Verbessertes Selbstwertgefühl
  • Verbesserte Selbsteinschätzung
  • Verbessertes Konzentrationsvermögen
  • Verbessertes Durchhaltevermögen
  • Verbesserte Beweglichkeit
  • Bessere Fitness
  • Verbessertes Gesundheitsbild
  • Verringertes Verletzungsrisiko im Alltag

Außerdem bedeutet Taekwon-Do für viele Menschen

  • mehr Lebensfreude
  • ständig neue Ziele im Leben zu haben
  • Kontinuität im Alltag
  • Teil einer positiven Gemeinschaft zu sein

 

(c) Björn Schunk